Archiv der Kategorie: Resultate

Bericht zur 34. Landesmeisterschaft

An der diesjährigen Ausgabe der LLM 19 zeichnete sich im Herreneinzel von Anfang an eine Dominanz der jungen Generation ab. Mirco Lareida, Dominic Mettler und Nicola Stäheli, allesamt aus der 1. Interclub Mannschaft des Team Liechtenstein, spielten sich in die Halbfinals. Der Einzige, der ihnen Paroli bieten konnte, war der designierte Coach des BC Vaduz und zugleich langjährige Topspieler Samuel Wee. Nach zwei tollen Halbfinals standen sich Samuel Wee und Mirco Lareida im Finale gegenüber, welches Lareida für sich entscheiden konnte und somit nach einem Jahr Unterbruch seinen 3. Turniersieg an der LLM verbuchte. Gezeichnet von den Strapazen rang im Spiel um Platz drei Dominic Mettler, der seinen Doppelpartner Marco Langenegger als Landesmeister im Herreneinzel wieder ablöste, Nicola Stäheli nieder.

Das Dameneinzel wurde leider wegen zu wenig Anmeldungen nicht ausgetragen.

Zum zweiten Mal nacheinander fand ebenfalls ein Juniorenturnier an der Landesmeisterschaft statt. Hier gewann Gian-Luca Rizzi ohne Niederlage vor Moritz Keel, Anna Good und Constantin Keel das Turnier.

Im Damendoppel siegte das Duo Nadia Gartmann/Mäggi Monsch, Platz zwei ging an das Duo Marina Wohlwend/Karin Roos. Den dritten Platz und auch den Landesmeistertitel sicherten sich Carolin Schneider/Rosi Frank.

Das Herrendoppelfinale wurde ein weiteres Mal zwischen den beiden dominierenden Teams der Gruppenphase, Mirco Lareida/Bruno Stäheli und Dominic Mettler/Marco Langenegger, ausgetragen. Stark aufspielend gewann hier die erstgenannte Paarung das Finale, Landemeister wurden erneut Mettler/Langenegger. Es ist der 4. Landesmeistertitel in den letzten 5 Jahren für das Duo. Den dritten Rang sicherten sich Mark Tran/Siew Wai Chow mit einem knappen Sieg im Entscheidungssatz gegen Gabriel Sidler/Nicola Stäheli.

Im Mixeddoppel holte sich die Paarung Mettler/Schneider verdient sowohl den Turniersieg als auch den Landesmeistertitel im Finale gegen Marco Langenegger/Mirjam Nef. Auf den dritten Platz stiess das Duo Heinz Dünser/Karin Roos dank einem Sieg in harten drei Sätzen gegen Siew Wai Chow/Nadia Gartmann.

Das Fazit der diesjährigen Landesmeisterschaft fällt aus Sicht der Organisatoren sehr positiv aus. Trotz anfänglicher Befürchtungen einer geringen Anzahl Teilnehmer wurden schlussendlich ausreichend genügen SpielerInnen gefunden. Es gab sehr spannende und enge Partien, der Einsatz jedes und jeder einzelnen SpielerIn war enorm. Ebenfalls der Kiosk wurde rege besucht und die Angebote waren sehr geschätzt. Im Namen des gesamten Vereins des Badminton Club Vaduz bedankt sich der Präsident, Marco Langenegger, bei allen, die sich die Zeit genommen haben und vorbeigeschaut haben, ebenso wie bei den Sponsoren Ivoclar Vivadent, Hilti Group AG, Neue Bank AG, Die Mobiliar Versicherungsanstalt AG, AVV Factoring AG und der LGT für ihre grosszügigen Spenden.

Ranglisten:

  Damendoppel  Herrendoppel  Mixeddoppel  Herreneinzel  Junioren 
1.  Nadia Gartmann / Mäggi Monsch (beide BC Vaduz)  Bruno Stäheli / Mirco Lareida (beide BCV)  Carolin Schneider (BCB) / Dominic Mettler (BCV)(LM)  Mirco Lareida (BCV)  Gian-Luca Rizzi 
2.  Karin Roos / Marina Wohlwend (beide BC Balzers)  Dominic Mettler / Marco Langenegger (beide BCV) (LM)  Mirjam Nef / Marco Langenegger (beide BCV)  Samuel Wee (BCV)  Moritz Keel 
3.  Carolin Schneider (BCB) / Rosi Frank (BCV) (LM*)  Siew Wai Chow / Mark Tran (beide BCV)
Karin Roos (BCB) / Heinz Dünser (BCV)  Dominic Mettler (BCV (LM)  Anna Good 
4.    Nicola Stäheli / Gabriel Sidler (beide BCV)
Nadia Gartmann / Siew Wai Chow (beide BCV)  Nicola Stäheli (BCV)  Constantin Keel 

*LandesmeisterInnen

Der Bericht zur LLM 2019 ist ebenfalls im Volksblatt publiziert worden und kann hier angeschaut werden.

Hier noch einige Impressionen:




 

IC-Teams mit fabelhaften Leistungen

Die Interclub-Saison hat kaum begonnen, da ist sie auch (für die meisten) schon wieder vorrüber: jedoch nicht für das TL1, das sich (voraussichtlich anfangs April) gegen den BC Wittenbach3 in den Aufstiegskampf stürzen wird, nach dem Erreichen des hochverdienten 1. Tabellenranges. ( https://www.swiss-badminton.ch/sport/draw.aspx?id=FF85F1CA-593D-477E-899F-019A84032FE1&draw=145 )

TL2 konnte ebenfalls das angestrebte Ziel, nämlich den Klassenerhalt, in der oberen Tabellenhälfte mit einem 4. Rang souverän erreichen. ( https://www.swiss-badminton.ch/sport/draw.aspx?id=FF85F1CA-593D-477E-899F-019A84032FE1&draw=146 )

Auch die 3. Mannschaft brillierte in der 4. Liga mit Rang 1 der Gruppe und wies Teams wie das der St. Galler Badminton Bären oder des BC Chur in die Schranken. ( https://www.swiss-badminton.ch/sport/draw.aspx?id=FF85F1CA-593D-477E-899F-019A84032FE1&draw=147 )

Danke allen IC-Spieler/-innen für den grandiosen Einsatz während der Saison! Bleibt nur noch Etwas offen: der Aufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Liga. Hopp TL1!

Marco Langenegger, Präsident BC Vaduz

IMG-20180321-WA0009